Etiketten


Um die bestmögliche Anbringung der Etiketten zu gewährleisten und ein ästhetisch ansprechendes Ergebnise zu erzielen, ist es außerordentlich wichtig, dass die Dosen die unten genannten Bedingungen erfüllen. Andernfalls kann es sein, dass wir die Etiketten gegen Aufpreis von Hand anbringen müssen.

Größe:
Die Etiketten müssen die gleiche Größe haben, gerade sein und gleich in den Packungen liegen.

Faserrichtung:
OST/WEST.

Papierqualität:
80-90g CHROMOLUX 700 oder BRILLIANCE 100. Sonstige Papierqualitäten nur nach Vereinbarung. Die Etiketten dürfen nicht aneinanderhängen.

Bündelung:
DieEtieketten müssen vor dem Schneiden trocken sein - die Etiketten dürfen nicht aneinanderhängen. Die Etiketten müssen die gleiche Größe haben, gerade sein und gleich in den Packungen liegen. Die Etiketten sind in Paketen à 500 Stück, in Feuchtpapier eingepackt sowie oben und unten mit einem Stück Pappe versehen zu liefern.

Überlappung:
10 mm an der rechten Seite (siehe mehr unter Dosen).

Korrektur:
Dabei sind wir Ihnen gern behilflich.

Gesetzlich vorgeschriebener Aerosol-Text (es gibt jedoch Ausnahmen):
HOCHENTZÜNDLICH (+ Flamme, wie auf dem Bild auf der Seite Dosen) Der Behälter steht unter Druck und ist vor Sonneneinstrahlung und Temperaturen von über 50°C zu schützen. Der Behälter darf nicht gewaltsam geöffnet oder verbrannt werden, auch nicht im leeren Zustand. Darf nicht am offenen Feuer oder an glühenden Körpern geleert werden. Darf nicht in der Nähe von Zündquellen aufbewahrt werden. Rauchen verboten. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
+ eine umgekehrte YPSILON-Herstellungsnummer – siehe Unterseite der Dose.

Die Herstellungsnummer besteht üblicherweise aus:
fortlaufende Füllnummer der Dose + Liniennummer + Jahr + Monat + Datum. Siehe Code + Haltbarkeitsdatum

Tastmarken:
Produkte, die als reizend klassifiziert werden und nicht von den Ausnahmen für Bekämpfungsmittel und Kosmetika umfasst sind, sind mit einem spürbaren Dreieck zu versehen, damit Blinde ertasten können, dass es sich dabei um ein möglicherweise gesundheitsschädliches Produkt handelt. Dies ist das Ergebnis einer EU-Verordnung, die zuerst von Dänemark eingeführt wurde.